Kategorien
IT

Install OwnCloud 8 on CentOS 7 / RHEL 7

ownCloud is a web suite that provides a cloud storage over the network, data can be uploaded via web browser or using software client. Data will be stored

Quelle: Install OwnCloud 8 on CentOS 7 / RHEL 7

Kategorien
Allgemein

Owncloud: „Warum sollte uns jemand trauen?“ – Golem.de

Kein Sammeln von Kundendaten, kein monolithisches Wachstum, enge Zusammenarbeit mit der Community: Owncloud macht vieles anders als andere Cloud-Dienste – mit großem Erfolg. Das liegt auch daran, dass das Unternehmen nicht um allzu großes Vertrauen wirbt.

Quelle: Owncloud: „Warum sollte uns jemand trauen?“ – Golem.de

Kategorien
Allgemein

Geheimdienste – US-Spähangriff auf die Bundesregierung

Der US-Geheimdienst NSA hat nach Informationen von Wikileaks nicht nur Kanzlerin Angela Merkel (CDU), sondern weite Teile der Bundesregierung ausgespäht, bis hin zu einzelnen Ministern. Die Enthüllungsplattform veröffentlichte am Mittwochabend Dokumente, die sie zuvor der Süddeutschen Zeitung sowie NDR und WDR zugänglich gemacht hatte. Offenbar war an einigen Abhöraktionen auch ein britischer Geheimdienst beteiligt.

Quelle: Geheimdienste – US-Spähangriff auf die Bundesregierung

Kategorien
Allgemein

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet – Golem.de

http://www.golem.de/news/pgp-hochsicher-kaum-genutzt-voellig-veraltet-1506-114797.html

Kategorien
IT

Telekom stört Ausbau angeblich ganz gezielt – Deutsche Glasfaser: FTTH-Ausbau praktisch überall günstig möglich – Golem.de

http://www.golem.de/news/deutsche-glasfaser-ftth-ausbau-praktisch-ueberall-guenstig-moeglich-1506-114845-2.html

Kategorien
Allgemein

BND-Selektorenaffäre: Die merkwürdige Geheimdienstkontrolle des Kanzleramts – Golem.de

Das Bundeskanzleramt ist für die Kontrolle der deutschen Geheimdienste zuständig. Warum dabei einiges schief gelaufen ist, hat die Befragung hochrangiger Beamter durch den NSA-Ausschuss gezeigt.

Quelle: BND-Selektorenaffäre: Die merkwürdige Geheimdienstkontrolle des Kanzleramts – Golem.de

Kategorien
Allgemein

Wichtiges Firmware Update – Freifunk Osnabrück

Hierbei handelt es sich nicht um eines der kleineren 0815-Updates, die in den letzten Wochen und Monaten hauptsächlich dafür da waren, kleinere Fehler zu beheben oder neue VPN-Gateways hinzuzufügen. Stattdessen wird mit dieser Version das gesamte Netz von der bisher verwendeten 2013er-Version des B.A.T.M.A.N-Protokolls auf eine neuere, 2014er-Version aktualisiert. Da dieses Protokoll für das Meshing der Freifunkrouter untereinander zuständig ist und bei diesem Versionssprung keine abwärtskompatibilität gegeben ist, wirft dies einige Probleme auf.

Quelle: Wichtiges Firmware Update – Freifunk Osnabrück

Das Update lief ohne eingreifen durch. Perfekt! Ein großes DANKESCHÖN an die Freifunker!

Kategorien
Allgemein

Trojaner-Angriff auf den Bundestag: Nur 15 Rechner betroffen?

Nachdem am Mittwoch noch von einem „Totalschaden“ für die IT des Bundestags die Rede war, sollen es nun nur 15 Rechner gewesen sein, die angegriffen wurden. Konkrete Informationen sind schwer zu bekommen.

Quelle: Trojaner-Angriff auf den Bundestag: Nur 15 Rechner betroffen?

Kategorien
IT

Störerhaftung: Verbraucherschützer halten Gesetzentwurf für völlig verfehlt – Golem.de

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) lehnt den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Abschaffung der Störerhaftung komplett ab. Die Verbraucherschützer halten den Entwurf „grundsätzlich für verfehlt, im Kern greifen die Regelungen zu kurz und orientieren sich nicht an den Anforderungen des digitalen Zeitalters“, heißt es in einer zehnseitigen Stellungnahme, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Das Problem der Störerhaftung für öffentlich bereitgestellte WLANs sei zudem nicht mehr so dringlich, da verschiedene Gerichte zuletzt entschieden hätten, dass die Haftungsprivilegierung für Provider auch in solchen Fällen greife.

via Störerhaftung: Verbraucherschützer halten Gesetzentwurf für völlig verfehlt – Golem.de.

Kategorien
Allgemein

Freie Bürosoftware: Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne – Golem.de

Nach der Aufspaltung der Projekte Openoffice und Libreoffice war lange nicht klar, wer das Rennen bei der Entwicklung machen würde. Vier Jahre später zeichnet sich jedoch ein deutlicher Gewinner ab. Die Entwicklung von Apache Openoffice und Libreoffice, den beiden freien Büroanwendungen, zeigt inzwischen auffällige Unterschiede. Während Libreoffice fast monatlich aktualisiert wird, gab es letztes Jahr nur zwei Veröffentlichungen von Openoffice. Auch die Zahl der beteiligten Entwickler unterscheidet sich deutlich.

via Freie Bürosoftware: Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne – Golem.de.